english / deutsch

Wenn doch operiert werden muss...

Eine Operation ist bei akuten Verletzungen, zunehmendem Leidensdruck mit Schmerz oder Einschränkung der Lebensgewohnheiten indiziert.

Die operativen Möglichkeiten umfassen die "klassischen" operativen Techniken wie Bandrekonstruktion, Achsenkorrektur, gelenksprothetischer Ersatz, sowie die in jüngster Zeit entwickelten Methoden der "modernen Knorpelchirurgie".


Moderne Knorpelchirurgie

Die moderne Knorpelchirurgie hat in den letzten Jahren eine stürmische Entwicklung genommen, die bei vielen Patienten Staunen und Begeisterung hervorgerufen hat. Dabei wird oft von "Knorpel-Reparatur" oder "Knorpel-Repair" gesprochen.

Knorpel-Reparatur oder Knorpel-Repair

Diese Möglichkeiten zählen zu einem ganz neuen und spannenden Teilbereich der Medizin, den der sogenannten Regenerativen Medizin.

Regenerative Medizin

Die Regenerative Medizin beinhaltet sowohl neuartige Konzepte zur Regeneration der Morphologie und der biologischen Funktion von beschädigtem Gewebe, als auch neue Strategien zur Rekonstruktion der mechanischen Eigenschaften und der chemischen Zusammensetzung des Gewebes.

Neuere Therapiemöglichkeiten für nichtheilende Knorpelschäden lassen sich hauptsächlich den Gebieten der in situ Regeneration (Geweberegeneration) und dem Tissue Engineering (Gewebeersatz) zuordnen.

In situ-Regeneration

Bei der In situ-Regeneration liegt das Hauptaugenmerk auf der Stimulation endogener Reparaturmechanismen, der körpereigenen Reparaturkräfte.

Tissue Engineering

Tissue Engineering ist die Gewebezüchtung aus körpereigenen Zellen um funktionsgestörte Zellen und Gewebe wiederherzustellen. Der Einsatz von Bioreaktoren, die durch mechanische Stimulierung natürliche physiologische Umgebungen simulieren, erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit von Technik und Naturwissenschaften. Das Tissue Engineering basiert somit auf der Wiederherstellung, Erhaltung und Verbesserung biologischer Gewebe mit Hilfe von Ansätzen, die stets eine vitale Komponente enthalten. Meist besteht ein Tissue Engineering-Präparat aus Biomaterialien, die entweder mit Signalmolekülen angereichert und/oder mit Zellen besiedelt werden, die das Gewebe neu aufbauen sollen.

Austrian Cluster for Tissue Regeneration

Die internationalen und nationalen Kooperationen im österreichischen Cluster für Geweberegeneration (Austrian Cluster for Tissue Regeneration) ermöglichen die Entwicklung neuer Methoden im Tissue Engineering und der Regenerativen Medizin gemäß internationalen Standards.

Einige dieser neuen Therapien werden zur Zeit noch erprobt.

Diese Seiten sollten Patientinnen und Patienten helfen, sich zu orientieren und relevante Informationen zu erhalten.