english / deutsch

Anbohrung

Prinzip: Anbohrung des Markraumes.

Während einer Gelenkspiegelung eröffnet der Operateur den Knochen mit Hilfe eines feinen Bohrers und kann mehrere solcher Kanäle erzeugen. Diese Bohrungen werden nach dem Erfinder "Pridie-Bohrungen" genannt.

Vorteile:

  • Arthroskopische Operationstechnik (während der Gelenkspiegelung möglich)
  • Einzeitiger operativer Eingriff (nur eine Operation erforderlich)

Nachteile:

  • Mögliche Hitzeschädigung durch den rotierenden Bohrer
  • Beschränkung auf kleine Knorpelschäden von bis zu 2-3cm2 Größe
  • Studien mit größeren Fallzahlen fehlen
  • Langzeitbeobachtungen fehlen
  • führt zu faserknorpeligem Ersatzgewebe ("Knorpelnarbe")