Stammzellentherapie mit Fettstammzellen

Fettstammzellen

In der Stammzellentherapie kommen auch Fettstammzellen zum Einsatz. Diese werden aus dem Fettgewebe der Bauchhaut gewonnen und nehmen neben den Knochenmarkstammzellen einen wichtigen Platz in der Regenerativen Medizin ein.

Beratung vereinbaren

Infomaterial anfordern

Anfrage mit Foto

Video-Termin vereinbaren

Videotermin vereinbaren

Behandlungsüberblick

Überblick

Bei der Stammzellentherapie mit Fettstammzellen handelt es sich um die lokale Applikation von Fettstammzellen aus dem Bauchfett. Ziel der Behandlung ist die Förderung der Regeneration durch biologische Stimulation.

  • Ort der Behandlung: Tagesklinik der Privatklinik Döbling

  • Dauer der Behandlung: 60-120 Minuten

  • Dauer des Aufenthaltes: tagesklinische Aufnahme

  • Schmerzhaft: Eingriff unter Kurznarkose

  • Anzahl der Behandlungen: meist nur eine Behandlung erforderlich

  • Nachbehandlung: Teilbelastung des Gelenks für 1 bis 2 Wochen

  • Schonzeit/Sport: 14 Tage Schonzeit, Sport nach 4 Wochen

  • Ausfallzeit: 3-5 Tage

Gewinnung von Fettstammzellen

Ein weiteres Gewebe zur Gewinnung von Stammzellen ist das Fettgewebe der Bauchhaut. Denn dieses Fettgewebe kann Ausgangsgewebe für eine sehr ergiebige und relativ leicht zugängliche Quelle für die Gewinnung von Stammzellen sein. Diese sogenannten Fettstammzellen (ADSC: adipose derived stromal cells) sind ebenfalls multipotente Zellen und können sich genau wie Knochenmarkstammzellen auch in verschiedenen Zelltypen differenzieren.

Die Gewinnung von Fettstammzellen erfolgt über spezielle Aspirationsnadeln und Techniken direkt aus dem Bauchfett. Nach der Gewinnung des körpereigenen Fettes durch diese Fettabsaugung muss das Fettgewebe weiter aufbereitet werden. Durch verschiedene Schilderungen und Konzentrationsprozessen isolieren wir dann die Stammzellen. Meistens erfolgt die Aufarbeitung gleich direkt im Operationssaal unter CE-zertifizierten und sterilen Systemen. Dabei bereiten wird das Körperfetts in der Regel am OP-Tisch auf. Durch diese sterile Aufarbeitung im Operationssaal gewährleisten wie die sichere Anwendung der Methode.

Fettstammzellen in der Stammzellentherapie

Die Stammzellentherapie ist ein wesentlicher Bestandteil der Orthobiologie und Regenerativen Medizin. Viele Forschungsprojekte und klinische Studien beschäftigen sich intensiv mit der Wirksamkeit und Anwendung der Methoden der Stammzellentherapie. Schon heute können bei vielen Knorpelschäden durch Erkrankung oder Verletzung diese Methoden der Stammzellentherapie größere operative Eingriffe ersetzen. Auch das Knorpelzentrum Wien beteiligt sich an den zahlreichen internationalen Forschungsprojekten. Damit sind wir stets bei der Weiterentwicklung der Stammzellentherapie und ihrer Methoden auf dem Laufenden zu sein und können unseren Patienten so die bestmögliche Behandlung bieten.

Die oben beschriebene Behandlung mit Fettstammzellen gehört neben jener mit Knochenmarkstammzellen zu den wichtigen Bereichen der Orthobiologie. Damit werden im Knorpelzentrum Wien Knorpelschäden aufgrund von degenerativen Veränderungen oder Verletzungen behandelt.